Willkommen |  Anfahrt |  Kontakt |  Impressum | 
 

Anglerparadies

Entspannung pur, dem Stress entfliehen - allein mit sich und der Natur, dem liebsten Hobby nachgehen, das ist Angeln im Schlaubetal. Fischreiche Seen in malerischer Umgebung laden den Angelfreund zum Verweilen ein. Hauptsächlich werden hier Karpfen, Zander und Hecht gefangen. An idyllischen Waldseen kann man am Ufer oder im Boot auf Fischfang gehen. Wer lieber auf Nummer sicher gehen möchte kann auch in verschiedenen Angelanlagen auf die Jagd gehen, zum Beispiel beim Forellenangeln in Kieselwitz.

Angelkarten

Wem jetzt schon das Wasser im Mund zusammenläuft ob der erwarteten Fänge, sollte trotzdem nicht vergessen sich vorher eine Tages- oder Wochenkarte zu sichern.
Preise:
Erwachsene 12 Euro/Tag oder 35 Euro/Woche
Jugendliche  5 Euro/Tag oder 12 Euro/Woche.

Desweiteren brauchen Sie, wenn Sie keinen Fischereischein besitzen, eine Nachweiskarte zur Fischereiabgabe. Diese kostet jährlich 12 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder.

Erlaubnisscheine und nähere Auskünfte für den Großen und Kleinen Müllroser See, den Katharinensee und –graben erhalten Sie in der Schlaubetal – Information

Angelgewässer
Der Große Müllroser See ist für Friedfischangler ein Paradies, im Nordteil und auf der Westseite ist der See vom Ufer aus gut zu beangeln. Gefangen werden hauptsächlich Karpfen, Hecht und Zander. Geangelt werden kann vom Ufer oder Boot aus.
Der Große Treppelsee ist ein überschaubarer idyllischer Waldsee. Karpfen und Zander treten am häufigsten auf, Hecht und Aal können aber ebenfalls gefangen werden. Es gibt viele Möglichkeiten um vom Ufer aus zu angeln.

Weitere Angelgewässer:
- Oder-Spree-Kanal
- Kleiner Müllroser See
- Katharinensee und Katharinengraben
- Schervenzsee
- Schulzenwasser
- Langer-See
- Hammersee
- Pohlitzer See
- Friedrich-Wilhelm-Kanal

nach oben scrollen

© 2007 — Alle Rechte vorbehalten.

Amt Schlaubetal   Bahnhofstr. 40   15299 Müllrose    Tel. (033606) 899-0   Fax (033606) 899-33   info@muellrose.de